Winterurlaub 2009

Fotos

Fotos

Unterkunft

Das Ferienhaus liegt im Ortsteil Ebene ca. 400 m von der Gaislachkoglbahn und dem Ende der Skiabfahrt entfernt. Die Ortsmitte ist in 1,3 km erreichbar, Supermarkt und Restaurant in jeweils ca. 200 m. Vorhanden sind ein Ski- sowie ein beheizter Schuhraum und Parkplätze. Alle Zimmer sind holzgetäfelt und mit Waschbecken ausgestattet. Bei den 25 Schlafplätzen handelt es sich ausschließlich um Betten (keine Liegen oder Couchbetten). Die Küche wurde 2005 renoviert. Bettwäsche ist vorhanden, Handtücher sind mitzubringen.

 

Das 12-Zimmer-Haus verteilt sich auf 3 Etagen (ca. 250 m²): Im Erdgeschoss befindet sich ein großer Aufenthalts- und Essraum mit Tischen, Bänken und Stühlen für 25 Personen. Die Küche ist ausgestattet mit einem 4 Platten-Herd und Backofen, zusätzlich mit einem Holz-/Kohleherd sowie Geschirrspüler und Kaffeemaschine. Weiterhin befindet sich ein Doppelzimmer im Erdgeschoss. In der 1. Etage gibt es 2 Einzelzimmer, 2 Doppelzimmer, 2 Dreibettzimmer, 2 Duschen und 2 separate WCs. In der 2. Etage befinden sich 2 Doppelzimmer, 1 Dreibettzimmer sowie ein Schlafzimmer mit Doppelbett und 2 Einzelbetten.

 

SÖLDEN ist die GEBALLTE KRAFT DES WINTERS, …

… Weltcup-Ort und eines der bekanntesten Ski- & Snowboardzentren in den Alpen. Das großzügige Pistenangebot in allen Schwierigkeitsgraden und die hervorragende Präparation der 146 Pistenkilometer verhelfen dem Wintersport zu einem einzigartigen Genuss. 34 großteils hochmoderne Liftanlagen mit einer Förderleistung von 68.000 Personen/h garantieren eine schnelle und bequeme Beförderung ohne Wartezeiten.

Das abwechslungsreiche Angebot umfasst einfaches Gelände für Anfänger und Leicht-Fortgeschrittene am Giggijoch sowie eine Vielzahl anspruchsvoller Pisten für Fortgeschrittene am Skiberg Gaislachkogl. Der Gaislachkogl (3.058 m) ist außerdem sehr beliebt bei all jenen, die abseits des gesicherten Skiraums ihre Spuren in den Schnee ziehen möchten.

Sölden hat mit den BIG3 als einziges Skigebiet Österreichs 3 Dreitausender-Gipfel, die liftmäßig erschlossen sind.

BASE Winterpark Giggijoch, Race Course oder Buckelpisten – die Möglichkeiten, den vollen Skigenuss auszukosten, sind endlos. Das Winterskigebiet ist über den Verbindungslift Golden Gate to the Glacier mit den beiden Gletscherskigebieten verbunden, so dass man direkt aus dem Ort mit den Skiern zu den Gletschern bis auf 3.340 m gelangt. Von der Schwarzen Schneide am Rettenbachgletscher führt die längste Abfahrt mit rund 15 km und einem Höhenunterschied von 1.900 m bis ins Tal. Die Skiroute durch das Rettenbachtal (6 km) gilt bei Ski-Enthusiasten als der Geheimtip.

Nachtrodeln

Von Sölden aus fahren wir wahlweise mit Jeeps oder VW Bussen zur Gaislachalm bzw. zum Gasthof Silbertal. Anschließend wird am offenen Kamin gegrillt. Es gibt Fleischstücke von Steaks, Pute, Schwein und dazu Folienkartoffel mit verschiedenen Saucen sowie Salatbuffet. Für Gäste, die kein Fleisch mögen, ist ein Vegetarierspieß zum Grillen vorbereitet. Essen könnt ihr, soviel ihr wollt! Danach gibt es Live-Musik im Rodelkeller. Im Anschluss startet die Rodelpartie auf der 5 km langen und beleuchteten Rodelbahn bis ins Tal. Von hier bringen uns die Taxis wieder zur Unterkunft zurück.

Nachtskilauf (Mittwoch, 21.01.2009)

Um 17:30 Uhr fahren wir mit der Gaislachkoglbahn zur Mittelstation. In der neuen Bieralm auf der Almstube gibt es köstliche Schmankerl für den kleinen und großen Hunger sowie Musik vom Live-DJ, Pistenshow mit Fakellauf und Feuerwerk und vieles mehr… Anschließend kann auf der 4 km langen Nachtskilaufpiste mit Spitzenbeleuchtung ins Tal gefahren werden.

Erlebnisbad Freizeit Arena (optional)

Ideal zum Ausspannen nach einem Skitag ist das Erlebnisbad Freizeit Arena. Hier kann man sich beispielsweise die Unterwassermassagedüsen auf die müden Muskeln strahlen lassen, im Wildwasserkanal so richtig Spass haben oder in der Saunalandschaft einfach abschalten, die Ruhe genießen und entspannen.

Einzeleintritt: € 9,00 (mit Sauna: € 15,00)

Abendkarte ab 18.00 Uhr: € 7,00 (mit Sauna: € 12,00)

Teilnehmerliste

  • Tino W. Herrsching
  • Nicole R. Herrsching
  • Matthias U. Wismar
  • Ina M. München
  • Birgit W. Malchow
  • Christian W. Berlin
  • Reinhard S. Rostock
  • Andreas L. Hamburg
  • Matthias L. Schwerin
  • Matthias S. Prenzlau
  • Thomas J. Rostock
  • Daniel H. Faistenhaar
  • Thomas U. Wismar
  • Christoph S. Rostock
  • Andreas H. Hamburg
  • Nicole U. Malchow
  • Daniel M. Malchow
  • Lars K. München
  • Chris S. Hamburg
  • Grit R. Bernau
  • Stefan L. Bernau
  • Silke K. Bremen
  • Monique S. Wismar
  • Markus M. München